Dichter und Doktor
Geboren 1941 in Kassel,
studierte Medizin in Paris, Marburg und Saarbrücken;
Medizinisches Staatsexamen 1967;
bis 2001 praktizierender Arzt in München,
danach in Kamerun/Westafrika;
danach in Utting am Ammersee und ab
März 2010 wieder in München.

Bisher erschienene Werke:
Romane:Der Krähenbaum, Linda, Der Sturz des Seiltänzers, Der Weg nach Lampedusa, Sinai;
sowie Drehbücher, Essays und Gedichte.
NEU erschienen:
>>  Gegen den Strom , Gedichte (Nov. 2014)
>> Stirbst du nicht, dann lebst du nicht (Nov. 2013)

Der Krähenbaum wurde für das ZDF verfilmt und international ausgestrahlt. Das Buch erschien 2016 in der 5. Auflage.

Preise und Ehrungen:
Mathias Schröder erhielt 1977 den Förderpreis des Landes Bayern sowie 1980 den Literaturpreis der Stadt München.

Die Stadt Kirchhain ernannte ihn zum "Bedeutender Kirchhainer" mit Eintrag ins goldene Buch der Stadt am 26. Januar 2012. (>>zur Dankesrede).

Die Presse schreibt:
"Mathias Schröder ist ein großer Erzähler, mit einer dichten, klaren Sprache, voll lockender Bilder und poetischer Kraft...." (Abendzeitung, München)

„Schröder gelingt es, seine Leser zu ergreifen, ja zu rühren. Es ist sicher richtig, ihn in die Tradition von Geschichtenerzählern wie William Faulkner, Somerset Maugham oder Elsa Morante zu stellen...." (Laudatio Literaturpreis der Stadt München 1980)

„Die knappe, treffsichere Erzählweise und die Kraft innerer Bilder, die des Autors besten Träumen entnommen sind, machen das Lesen zum Genuß...." (Zeitschrift Ärztliche Praxis)

Eine Referat von Dr. Carla Straach über Mathias Schröder als Schriftsteller und sein Werk finden Sie hier.

Stiftung "Mathias Schröder"
Die mit zunächst 200.000 Euro dotierte Stiftung "Mathias Schröder" ist gerade im Aufbau mit internationaler Unterstützung und dem Ziel, die

 

HOME